MÜHSAMER SIEG GEGEN WESTWIEN

→ Zurück zur Übersicht

https://www.uhc-eggenburg.at/storage/uploadedImages/0ffa0c88bf918ab0e112fa4d7174d07b_thumb.jpg
Paul Weingartner
Veröffentlicht am 21.11.2022

ARBEITSSIEG GEGEN WESTWIEN


Vergangen Sonntag wurden die neuen AstroKalb-Dressen beim Spiel gegen die Regionalligamannschaft von WestWien eingeweiht. Zu Gast war auch der Geschäftsführer der Astro Kalb Fleischzerlege- und Handels GmbH, nämlich Thomas Maurovich. Und die gesponserten Trikots sollten die Eggenburger in dieser Partie beflügeln.

Gegen die Erwartungen des Trainers verlief jedoch die erste Halbzeit. Nach wenigen Minuten führten die Wiener, welche uns deren besonders langsamen Spielstil aufzwangen, was aufseiten der Eggenburger zu Fehlern im Angriff und in der Verteidigung führte. Mit einem enttäuschenden -4 und ebensolchen Blicken ging es in die Pause. Nach der Pausenansprache war klar, den Fans musste man besseren Handball bieten ...

Deshalb zeigte man sich anfangs der zweiten Halbzeit von einer anderen Seite und holte Tor für Tor auf. Schon nach 10 Minuten übernahm man die Führung, verteidigte um einiges kompakter und konterte mehrmals. Auch wenn das Zusammenspiel im Angriff an Präzision und einem besseren Kollektiv bedarf, gab man die Führung bis zum Schluss nicht mehr her und gewann das Heimspiel schlussendlich mit 31:26 (11:15)!

Kommenden Samstag folgt das Auswärtsspiel in Gänserndorf, wo eine deutliche Leistungssteigerung her muss.

Kader (Tore): Klemens Garnhaft, Vladimir Pejko, Florian Führer, Zdenek Kukla (14), Christoph Großinger (5), Felix Lintner (4), Simon Garhofer (3), Lukas Neumayer (3), Stefan Neumayer (2), David Lovric, Nikolas Weiser, Johannes Kopp, Julian Weiser, Lukas Schleinzer, Paul Weingartner, Schuh Georg

© Ernst Weingartner